(1) BEWUSSTSEINS-GRUPPE
SPHÄRE
KARMISCH-HEILSAM
  (kusala) (Imp.)
KARMISCH-UNHEILSAM
  (akusala) (Imp.)
KARMISCH-GEWIRKT
(vipāka)
FUNKTIONELL
(kiriya)
Sinnes-
sphäre
    (Imp.) für 1 bis 8
1. freud.,mit Wissen,unvorbereitet
2. freud.,mit Wissen,vorbereitet
3. freud.,ohne Wissen,unvorbereitet
4. freud.,ohne Wissen,vorbereitet
5. indiff.,mit Wissen,unvorbereitet
6. indiff.,mit Wissen,vorbereitet
7. indiff.,ohne Wissen,unvorbereitet
8. indiff.,ohne Wissen,vorbereitet
    (Imp.) für 22 bis 33
in Gier (lobha) wurzelnd
22. freud.mit Ansicht,unvorbereitet
23. freud. mit Ansicht,vorbereitet
24. freud. ohne Ansicht,unvorbereitet
25. freud. ohne Ansicht,vorbereitet
26. indiff.mit Ansicht ,unvorbereitet
27. indiff.mit Ansicht,vorbereitet
28. indiff.ohne Ansicht,unvorbereitet
29. indiff.ohne Ansicht,vorbereitet
in Hass (dosa) wurzelnd
30. traurig, mit Groll unvorbereitet
31. traurig, mit Groll, vorbereitet
in Verblendung (moha)wurzelnd
32. indiff., mit Zweifel
33. iniff., mit Aufgeregtheit
Wirkg. Heils. Karmas(mit angenehmen Objekt)
34.-38. Seh-,Hör-,Riech-,Schmeck-,wohlig. Körperbew.
(cakkhu-viññāṇa, sota-,ghana-,jhiva-,kaya-viññāṇa )
39. Geist-Element: (kusala-vipāka-)mano-dhātu (Rez.)
40. freud. Geistbewussts.Element:
  manoviññāṇa-dhātu (Pr., Reg.)
41. indiff. Geistbew. Bl. (Pr., Reg, W. , U., T)
42. - 49. = 1 bis 8 (W. , U., T. , Reg.)


Wirkg. Unheils. Karmas (mit unang. Objekt)
50.-54. Seh-,Hör.-Riech.-Schmeck.-,wehes Körperbew.
(cakkhu-viññāṇa, sota-,ghana-,jhiva-,kaya-viññāṇa )
55. Geist-Element: (akusala-vipāka-)mano-dhātu (Rez.)
56. Geistbewusstseins-Element (Pr., Reg, W. , U., T)


70. Geist.-Element  (Aufm.5Pf.)
(pancadvārāvajjana citta)
71. Geistbewusst.element (Festst ,Aufm.GPf.)
(manodvārāvajjana citta)
72. freud. Geistbewusstseinselement (Imp.)
73.-80. = 1 bis 8 (Imp.)

Fein-
körper-
liche
Sphäre
(Ver-
tief.)
    (Imp.) für 9 bis 13
9. Gedankenfassung, Diskurs.Denken
   Verzückung,Freude,Sammlung
10. Diskurs.Denken, Verzückung,
   Freude, Sammlung
11. Verzückung, Freude,
   Sammlung
12. Freude,Sammlung
13. Gleichmut,Sammlung
-
    (W., U., T) für 57 bis 61
57.Gedankenfassung, Diskurs.Denken
   Verzückung,Freude,Sammlung
58. Diskurs.Denken, Verzückung,
   Freude, Sammlung
59.Verzückung, Freude,
   Sammlung
60. Freude,Sammlung
61.Gleichmut,Sammlung
    (Imp.) für 81 bis 85.
81. Gedankenfassung,
Diskurs.Denken
  Verzückung,Freude,Sammlung
82. Diskurs.Denken, Verzückung,
  Freude, Sammlung
83.Verzückung, Freude,
  Sammlung
84.Freude,Sammlung
85. Gleichmut,Sammlung
Un-
körper-
liche
Sphäre
    (Imp.) für 14 bis 17
14. Raumunendlichkeit
15. Bewusstseinsunendlichkeit
16. Nichtsheitgebiet
17. Weder-Wahrnehmung-Noch-
   Nichtwahrnehmungsgebiet
-
    (W., U., T) für 62 bis 65
62. Raumunendlichkeit
63. Bewusstseinsunendlichkeit
64. Nichtsheitgebiet
65.Weder-Wahrnehmung-Noch-
  Nichtwahrnehmungsgebiet
    (Imp.) für 86 bis 89
86. Raumunendlichkeit
87.Bewusstseinsunendlichkeit
88. Nichtsheitgebiet
89. Weder-Wahrnehmung-Noch-
  Nichtwahrnehmungsgebiet
Über-
weltlich
    (Imp.) für 18 bis 21
18. Pfadmoment
   Pfadmoment des Stromeintritts
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
19. Pfadmoment d.Einmalwiederkehr
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
20. Pfadmoment der Niewiederkehr
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
21. Pfadmoment der Arahatschaft
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
-
    (Imp.) für 66 bis 69
66. Fruchtmoment des Stromeintritts
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
67. Fruchtmoment der Eimalwiederkehr
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
68. Fruchtmoment der Niewiederkehr*
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
69. Fruchtmoment der Arahatschaft
   (oder 5 Klassen bei 121-Klass.)
-

Abkürzungen:
Funktionen (kicca)Erläuterung
W.: im Wiedergeburtsmoment (patisandhi);
U.: im Unterbewusstsein (bhavanga);
T.: im Todesmoment (cuti);
Rez.:rezipierend ; die Funktion Rezeption sampaticchana wird von dem Geistbewusstseinselement dhātu im heilsam- und unheilsam gewirkten Bewusstsein vollzogen.
Pr. :prüfend bzw. die Funktion des Prüfens (santīrana) ausführend . Diese Funktion wird mit dem freudigen, gewirkten Geistbewusstseinelement (manoviññāṇa-dhātu), dem inifferenten, gewirkten Geistbewustseinselement mit angehmen Objekt und dem indifferenten, gewirkten Geistbewusstseinselement mit unangehmen Objekt ausgeübt.
Festst.: Feststellend; bzw. die Funktion votthapana ;
Imp.Die Impulsiv-Funktion wird vollzogen von 55 Bewusstseinsklassen, d.i. den heilsamen und unheilsamen Bewusstseinsklassen, sowie den überweltlichen Früchte und den funktionellen Bewusstseinsklassen, außer den 2 Aufmerkbewusstseinsklassen.Javana (< javati, antreiben, impellere), 'Impulsion', nennt man die im Bewusstseinsprozess aufblitzenden karmischen Willensmomente (kamma- cetanā), von denen, nach den Kommentaren, meist bis 7 entstehen.*
Reg: registrierend (tad-ārammana ;
Aufm. 5Pf: Aufmerken an den 5 Sinnestoren bzw. die Funktion pañca-dvārâvajjana
Aufm. GPf. Aufmerken an der Geistpforte bzw. die Funktion mano-dvārâvajjana

*Weitere Anmerkung zum editierten Text der Internet-Version:
Die Angabe der Funktion von Impulsion (Imp.)in der Tabelle Tab.I. für verschiedene Bewusstseinsklassen erfolgt in der 1. Auf. der Druckvorlage dieses Buches nicht durchgängig richtig. Diese Internet-Version des Buches kennzeichnet die Funktion "Impulsion" in der Tab.I. richtig für alle karmische Bereiche, Pfad- und Fruchtmomente und kiriya bei dem lächelnden Bewusstsein und den acht Kategorien von kiriya (73 - 80)ab, so wie es von Nyanatiloka auch selbst innerhalb des Buches unter dem Abschnitt § 62 angegeben wird:


=40